Schwierigen Erfahrungen achtsam begegnen. 

Das nächste Auffrischungs- und Vertiefungsseminar findet vom 16.-18. März 2018 statt.

Die Meditationslehrerin Tara Brach sagt: „Achtsam sein bedeutet, Präsenz im gegenwärtigen Augenblick mit bewusster, wertungsfreier Aufmerksamkeit für die sich entfaltende Erfahrung – und dabei den sich ständig wandelnden Strom der Empfindungen, Gefühle, Emotionen und Sinneskontakte wahrzunehmen und ganz zuzulassen“.

Dies ist insbesondere in schwierigen, unangenehmen Momenten eine Herausforderung.
In unserem Leben oder in dem unserer Nächsten, mit unserem Körper, im Beruf, in unserem privaten Umfeld, im politischen oder gesellschaftlichen Kontext – passieren Dinge, auf die wir keinen Einfluss haben, mit denen wir aber umgehen müssen. Nicht selten rufen solche Erfahrungen zunächst einmal Widerstand und Abwehr hervor. Wenn wir aber zu viel Energie auf diese Reaktivität verwenden, können wir uns schnell erschöpfen. Wie können wir damit weise umgehen, wenn wir uns durch etwas gestört oder herausgefordert fühlen?
Wir werden an diesem Wochenende erforschen und üben, wie wir in solchen Lebensmomenten trotzdem offen bleiben und uns und anderen mit Freundlichkeit begegnen können und wie uns die Achtsamkeitsmeditation dabei unterstützt.

Wir werden uns unter anderem folgenden Fragen widmen: 

  • Was passiert in schwierigen Momenten im Körper?
  • Welche Gedanken bringen mich raus aus dem Kontakt?
  • Wie finde ich wieder zurück zu mir und damit in die Gegenwart?
  • Welche inneren oder geistigen Qualitäten helfen, offen zu bleiben?
  • Wie gehe ich damit um, wenn ich mich verschließe?

Das Seminar gibt Raum für: 

  • Austausch und Reflexion zu den Erfahrungen mit der eigenen Achtsamkeitspraxis
  • Gemeinsames Praktizieren der Achtsamkeitsübungen
  • Das Erforschen und Üben der inneren Haltung von Freundlichkeit und Präsenz in schwierigen Momenten und insbesondere den achtsamen Umgang mit unangenehmen Gedanken, Gefühlen und auch körperlichen Erfahrungen
  • Stärkung der Motivation und Stabilisierung der Übungspraxis für zu Hause
  • Impulse für den Alltag – Peeraustausch

Methoden:
Gemeinsame Meditationspraxis, Phasen des Schweigens, theoretischer Input, Selbsterfahrungsaustausch, Gruppendiskussion und Peeraustausch.


Zielgruppe:                    Ehemalige TeilnehmerInnen eines Achtsamkeitstrainings
Dozentin:                       Petra Meibert
Seminarort:                   Akademie im Park, Wiesloch
Seminarzeiten:             Beginn Freitag  16.00 – Ende Sonntag 13.00 Uhr
Seminargebühr:           340,00 Euro Frühbucher (bis zum 16.01.2018)/370,00 Euro regulär (ab dem 17.01.2018)

Anmeldung und Organisation: Akademie im Park

Zertifizierung: Für das Seminar werden von der LPK voraussichtlich 20 Punkte angerechnet.