Trauma, Achtsamkeit & Mitgefühl

/ / Aktuelle Veranstaltungen

28.-30.09.2018
Mit Prof. Dr. Luise Reddemann und Petra Meibert

Schwierigen Situationen in Achtsamkeitskursen oder achtsamkeitsbasierter Therapie mit Mitgefühl und Gelassenheit begegnen.

Für dieses Seminar sind nur noch wenige Plätze frei

Achtsamkeit und Mitgefühl als innere Haltung sich selbst und seinen KlientInnen gegenüber haben in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Insbesondere für Menschen, die in der Vergangenheit mit traumatischen Erfahrungen konfrontiert wurden, birgt eine zugewandte, achtsame und mitfühlende Haltung dem Erleben im Hier und Jetzt gegenüber ein großes Potential für tiefe innere Heilung.

Die Meditation, in der eine achtsame und mitfühlende Haltung sich selbst gegenüber erlernt wird, hat in diesem Kontext aber auch ihre Grenzen. Schwierige Situationen können auftreten, wenn KlientInnen durch die Meditation in innere Situationen, Gefühle und Gedanken geraten, die unmittelbar mit der traumatisierenden Erfahrung in Verbindung stehen. Das offene Gewahrsein, das in der Meditation erlernt wird, kann dann zum Problem werden, da die Menschen in solchen Zuständen oft nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu helfen.

weiterlesen…