MBCT-Aufbaumodul für zertifizierte MBSR-LehrerInnen in Essen 15-20.01.18

/ / Aktuelle Veranstaltungen

Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie zur Rückfallprophylaxe bei Depressionen
Fortbildungsmodul für MBSR LehrerInnen

15. – 20. Januar 2018 in Essen

Hintergrund

Es gibt vielfältige Behandlungsmöglichkeiten für akute Depressionsphasen, bisher aber noch keine wirklich effektiven Methoden, um das Rückfallrisiko, das ab der dritten durchlebten depressiven Episode bei 70 – 80% liegt, nachhaltig zu senken. Die Weltgesundheitsorganisation hat Depression mittlerweile als Krankheit eingestuft, die eine epidemische Dimension einnimmt.
Vor dem Hintergrund dieser Problematik wurde das MBCT-Programm von den Professoren Williams, Teasdale und Segal an den Universitäten Cambridge, Bangor und Toronto entwickelt. Es leistet durch die Schulung der Achtsamkeit in Kombination mit verhaltenstherapeutischen Elementen einen wichtigen Beitrag, Menschen darin zu unterstützen, sich aus dem depressiven Kreislauf zu befreien und mit Stimmungsschwankungen konstruktiv umzugehen, so dass sie nicht wieder automatisch in einen erneuten, depressiven Rückfall münden.
Das Programm richtet sich ursprünglich an Personen, die akut nicht depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Mittlerweile gibt es aber auch erweiterte Anwendungsbereiche wie z.B. Angststörungen, Zwangsstörungen, Bipolare Störung…(weiterlesen)